Qualitätsmanagement

Das Familienzentrum miniMAXI beschreibt in seiner Konzeption die übergeordneten Ziele der Einrichtung. "Der Verein setzt sich zum Ziel, die Interessen und Aktivitäten von Frauen und Familien hinsichtlich Erziehung, Bildung und Beratung sowie Kultur und Freizeit innerhalb der Möglichkeiten des Familienzentrums zu fördern..."

Die Motivation besteht darin, die eigene Arbeit kontinuierlich zu verbessern und an die aktuellen Bedarfe anzupassen. Voraussetzung einer kontinuierlichen Verbesserung ist zielorientiertes Handeln, das heißt konkrete und überprüfbare Ziele zu verfolgen und zu erreichen.

Zurück nach oben


Kreisfamilienzentrum Familienzentren Modell Kreis Gütersloh

Das Familienzentrum miniMAXI ist seit 2005 eines der im Rahmen des Modelprojekts ausgewählten Familienzentren des Kreises Gütersloh.

Weitere Informationen unter: www.kreis-guetersloh.de

Zurück nach oben


Gütesiegel NRW

Nordrhein-Westfalen soll das kinder- und familienfreundlichste Land in Deutschland werden. Als erstes Bundesland in Deutschland hat Nordrhein-Westfalen Familienzentren eingerichtet, um Eltern und Kindern niedrigschwellige und ganzheitliche Hilfen anzubieten. Durch Bildung, Beratung und Betreuung wird eine umfassende Familienförderung gewährleistet, die Eltern passgenaue Unterstützung im Stadtteil anbietet, den Nachwuchs so früh wie möglich fördert und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie stärkt.

Das Familienzentrum miniMAXI hat sich im Frühjahr 2008 an einer Ausschreibung zum Familienzentrum NRW beteiligt und wurde im Juni 2008 mit Auszeichnung erfolgreich zertifiziert.

2012 wurde eine Kooperation mit der kath. Kindertagesstätte St. Paulus geschlossen. Seither arbeiten beide Einrichtungen zusammen und wurden erfolgreich neu zertifiziert.

Weitere Infos unter: www.familienzentrum.nrw.de

Zurück nach oben


Besucher Befragung

Durch die schriftlich durchgeführten Besucherbefragungen und die Einrichtung eines "Offenen Ohr" Briefkastens wird

erreicht.

Nach Auswertung der Ergebnisse in der Analysephase folgen Qualitätsstandards und Qualitätssicherung

Zurück nach oben


Leitbild/Fortbildungen

Die pädagogisch Tätigen setzen sich im Rahmen der Leitbildtage mit der Arbeit und den Zielen des Familienzentrums auseinander.

sichern den Informationsfluss, die Kontinuität und die Weiterentwicklung der Arbeit des Familienzentrums.

Zurück nach oben


Entwicklungsdokumentation

Für jedes Kind, das unsere Spielgruppe besucht, wird eine Entwicklungsdokumentation erstellt.

Sie enthält Informationen und Dokumentationen über die Entwicklung des Kindes während der gesamten Spielgruppen Zeit. Die Aufzeichnungen dienen als Grundlage für Elterngespräche.

Beobachtungen sind dabei eines der wichtigsten Handwerkszeuge für uns.

Aus der gezielten Beobachtung und der schriftlichen Fixierung der Ergebnisse ergibt sich eine Aussagekräftige Dokumentation der Entwicklung des Kindes.

Dabei sehen wir das Kind in seiner Ganzheit, und legen somit auch nicht fest, in welchem Alter ein Kind eine gewisse Kompetenz erreicht haben soll. Jedes Kind kann sich in den verschiedenen Bereichen unterschiedlich entwickeln.

Wir nutzen unsere Beobachtungen und Aufzeichnungen, um die Stärken und Vorlieben der Kinder herauszufinden und mit ihnen zu arbeiten.

Natürlich sind diese Beobachtungen auch hilfreich, um frühzeitig eventuelle Defizite erkennen und entsprechend handeln zu können.

Zurück nach oben


Öffentlichkeitsarbeit

Für das Familienzentrum miniMAXI ist es sehr wichtig, seine Erziehungs-, Bildungs- und Beratungsangebote nach außen zu tragen. Durch folgende Punkte soll dies gewährleistet werden:

Links

Zurück nach oben

Mütter- und Familienzentrum miniMAXI e.V.
Prozessionsweg 20
33428 Harsewinkel

Amtsgericht Gütersloh

Öffnungszeiten:
Mo-Do 08:00 - 17:30
Fr 08:00 - 12:00
+49 (0)5247 406341
familienzentrum-minimaxi@gmx.de
Facebook