Begegnung

Das Familienzentrum miniMAXI bietet Raum zur Begegnung. Selbst initiierte Gruppen finden hier ihren Platz. Unbürokratisch können neue Angebote aufgenommen werden.

Zurück nach oben


Krabbelgruppen

Verschiedene Termine je nach Alter der Kinder auf Anfrage

Krabbelgruppen

Sowohl für die Babys als auch für die Mütter oder manchmal auch Väter bieten Krabbelgruppen große Vorteile: Hier treffen sie Gleichgesinnte! Die Babys können die anderen beobachten und ihnen nacheifern beim Erlernen von neuen Fähigkeiten. Und sie stellen fest, dass es da auch noch andere gibt, die ebenso komische Geräusche von sich geben, die auch versuchen, sich auf allen Vieren vorwärts zu bewegen und vor allem, die ebenso klein sind wie sie selbst.

Forscher einer britischen Studie (Quelle: Apothekenrundschau "Baby & Familie") gingen sogar noch weiter: Sie vermuten, dass der Kontakt mit den Bakterien anderer Babys das Immunsystem eines Kindes trainiert. Für die Eltern sind die neu entstehenden sozialen Kontakte besonders wichtig. Sie können sich endlich mit anderen "Leidensgenossen" intensiv austauschen: Probleme beim Stillen, Drei-Monats-Kolik, Kinderärzte - bei solchen und anderen Themen kann man feststellen, dass auch in anderen Familien nicht alles klappt. Das beruhigt und entlastet.

Wenn Sie eine Krabbelgruppe mit Ihrem Baby besuchen wollen, sollten Sie sich immer wieder vor Augen führen, dass alle Kinder verschieden sind. Einige sind ruhig, zurückhaltend und sanft, andere forsch oder laut. Und: Jedes Kind hat sein eigenes Tempo und erreicht in diesem dann auch seine Meilensteine. Wenn einige schon vorwärts robben, während Ihr Kind sich gerade erst auf den Bauch gedreht hat, sollte Sie dies nicht verunsichern. Dafür kann es vielleicht früher reden oder andere tolle Dinge. Dass Sie stolz auf Ihr Baby sind, wenn es etwas Neues beherrscht, ist dagegen ganz natürlich, und dafür brauchen Sie sich auch nicht zu schämen!

Unterschiedlichen Krabbelgruppen werden Räumlichkeiten für gemeinsame Treffen zur Verfügung gestellt. Die Kinder sind in einem Alter zwischen 6 Monaten und 2,5 Jahren.

Zurück nach oben


Babybesuchsdienst

Erster Besuch im Alter von ca. 6-12 Wochen, zweites Besuchsangebot im Alter von ca. 9 Monaten

Mit der Geburt eines Kindes in Harsewinkel übersendet die Bürgermeisterin Glückwünsche. Wenn die Kinder ca. 6-12 Wochen alt sind, werden die Neugeborenen von den ehrenamtlichen tätigen Frauen des Babybesuchsdienstes besucht. Sie überbringen eine Tasche mit informativen Neuigkeiten rund um die Geburt. Außerdem enthält jede Tasche ein paar selbst gestrickte Socken für das Baby, die von fleißigen Bürgerinnen seit Jahren liebevoll gezaubert werden.

Wenn das Kind ca. 9 Monate alt ist, besteht das Angebot, eines weiteren Hausbesuchs. Dazu nimmt das Familienzentrum miniMAXI mit den Eltern Kontakt auf, sofern dies gewünscht wird. Informationen rund um die Themen Erziehung, Wiedereinstieg in den Beruf und Betreuungsgeld können erörtert werden.

Zurück nach oben


Neugeborenen Frühstück

Alle Neugeborenen erhalten, wenn das Kind ca. 12 Wochen alt ist, eine schriftliche Einladung zum Neugeborenen Frühstück. Hier werden Kontakte zu Eltern von gleichaltrigen Kindern geknüpft. Es gibt die Gelegenheit mal in Ruhe das reichhaltige Frühstück zu genießen und sich auszutauschen.

Zurück nach oben


Cafe Zuwachs

Dienstags 9.30 -11 Uhr

Entstanden aus dem Neugeborenen Frühstück treffen sich hier Mütter und Väter junger Kinder. Unter Anleitung werden hier in regelmäßigen Abständen monatlich vorgegebene Themen vorgestellt. Es bleibt aber auch Zeit für Fragen und Austausch. Kinder können gewogen und gemessen werden.



Zurück nach oben


Treffpunkt junger Mütter

Mittwochs von 9.30 - 11.00 Uhr

Das FUN (Freunde und Nachbarn) Treffen für junge Mütter richtet sich speziell an sehr junge Mütter mit Säuglingen und Kleinkindern. Es soll helfen, Elternkompetenz zu fördern. Der Treffpunkt ist immer Mittwochs von 9.30 - 11.00 Uhr im Familienzentrum miniMAXI. Was erwartet die Teilnehmer/innen? ...viel Zeit mit den Kindern, Zeit für sich selbst, neue Dinge entdecken, mit anderen Eltern und Kindern Kontakt aufnehmen, eine schöne Massage, viele Lieder, neue Materialien kennen lernen und erforschen und vieles mehr.

Zurück nach oben


Elterntreff Kinder mit Handicap

Jeden 3. Montag im Monat

Jeden dritten Montag im Monat treffen sich Eltern, deren Kinder jeden Alters entwicklungsverzögert, gehandicapt oder in einer anderen Weise eingeschränkt sind. Während eines gemeinsamen Frühstücks können Informationen und Ideen ausgetauscht werden.




Zurück nach oben


Pflegeeltern Treff

Der Gesprächskreis für Pflege- und Adoptiveltern findet vierteljährlich an einem Donnerstagvormittag ab 9.30 Uhr statt.

Wenn Pflegeeltern ein Kind aufnehmen, stellen sie sich einer sehr verantwortungsvollen Aufgabe. Pflegekinder haben mitunter schwierige Erfahrungen. Bei dem Bemühen, diese erzieherische Aufgabe gut zu lösen, stellt der Austausch mit anderen Pflegeeltern und die gegenseitige Unterstützung eine wertvolle Hilfe dar. Im Gesprächskreis können außerdem Probleme rund um Pflegeelternschaft und -kinder besprochen werden. Ebenso werden Fragen der eigenen Elternrolle oder gemischte Gefühle in einer aus leiblichen und Pflegekindern bestehenden Familie aufgegriffen. Eingeladen sind nicht nur Pflege - und Adoptiveltern sondern auch an der Aufnahme von Pflegekindern Interessierte. Der Gesprächskreis ist unabhängig von der Jugendamtszugehörigkeit.

Zurück nach oben


Flüchtlinge und Ehrenamt

In Kooperation mit der AWO Flüchtlingshilfe wurde das Projekt „Flüchtlinge und Ehrenamt“ ins Leben gerufen.

Ehrenamtliche begleiten einen gerade angekommenen Flüchtling oder eine Familie in den ersten Wochen in ihrer neuen Heimat Harsewinkel. Sie zeigen ihnen die Stadt, wichtige Anlaufpunkte, erklären ihnen zum Beispiel das Busfahren oder den Umgang mit Behörden. Sie erhalten dazu eine ausgearbeitet Mappe als Leitfaden.

Eng begleitet werden die Ehrenamtlichen durch das Familienzentrum, das für Fragen jederzeit zur Verfügung steht. Wichtig ist, dass es sich um einen für die Ehrenamtlichen befristeten Zeitraum der Übernahme der Patenschaft handelt. Termine können mit den Flüchtlingen nach eigenen Vorstellungen ausgehandelt werden. Das Projekt bietet außerdem viel Raum für eigene Kreativität.

Außerdem findet eine enge Vernetzung mnit dem zur Verfügung stehenden Sprachlotsenpool statt.

http://www1.wdr.de/themen/politik/fluechtlinge/fluechtlings-initiativen-nrw-100.html

Zurück nach oben


Sprachlotsen Projekt

Derzeit stehen Sprachlotsen für 26 unterschiedliche Sprachen zur Verfügung. Ehrenamtliche, die eine Aufwandsentschädigung für ihre Tätigkeit erhalten, haben eine Ausbildung absolviert und stellen jetzt ihre Sprachkenntnisse Institutionen und Privatpersonen zur Verfügung. Die Vermittlung läuft über das Familienzentrum.

Zurück nach oben


Internationales Frühstück

monatlich 1. Dienstag 9.30-11 Uhr

Menschen aller Nationen sind eingeladen sich einmal monatlich im Familienzentrum miniMAXI zu treffen. Jeder möge aus seinem Land eine Kleinigkeit mitbringen, um so den Frühstückstisch zu bereichern. Oft duftete es hier ein wenig orientalisch und die mitgebrachten Speisen laden zum Probieren ein.

Zurück nach oben


Frauenkram

mehrmals jährlich

Ein Second Hand Markt für Frauen. Termine auf www.facebook.com/familienzentrum.minimaxi

Alles was das Frauenherz begehrt und leider nicht mehr auf den Leib oder in den Schrank passt, findet seinen Platz auf dem Flohmarkttisch.


Zurück nach oben


Elternrat

Regelmäßig wird jährlich ein Elternrat aus den Reihen der Eltern der Spielgruppenkinder gewählt.

Mit der Unterstützung der Eltern werden die Erzieher in organisatorischen Aufgaben entlastet. Das gibt den Erziehern die Möglichkeit ihre ganze Konzentration den Kindern zu widmen.

Solche Aufgaben sind beispielsweise:

Der Elternrat bietet gute Möglichkeiten der Mitbestimmung und Mitgestaltung in der Spielgruppe. Für engagierte Eltern ist ein tieferer Einblick in die alltägliche Umgebung ihres Kindes möglich.

Zurück nach oben


Familientag

Jährlich am letzten Wochenende im August im Moddenbachtal an der Mehrzweckhalle Harsewinkel

Seit vielen Jahren richtete das Familienzentrum in Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendring und der Stadtverwaltung einen Familientag aus. Neben Spiel- und Spaß für Kinder und Heranwachsende werden Familien weitreichende Informationen rund um das Leben von Familien in Harsewinkel geboten. Viele Institutionen stellen ihre Einrichtungen und Angebote vor.

Zurück nach oben


Feste

Sommerfest/Laternenumzug/Adventskalender/ Weihnachtsfrühstück

Termine auf www.facebook.com/familienzentrum.minimaxi

Regelmäßig laden wir alle, die Lust und Zeit haben ein, mit uns gemeinsam zu feiern: Einfach dabei sein, andere Menschen kennen lernen, Anschluss zu finden.

Zurück nach oben

Mütter- und Familienzentrum miniMAXI e.V.
Prozessionsweg 20
33428 Harsewinkel

Amtsgericht Gütersloh

Öffnungszeiten:
Mo-Do 08:00 - 17:30
Fr 08:00 - 12:00
+49 (0)5247 406341
familienzentrum-minimaxi@gmx.de
Facebook