Bildung

Ziel ist es, Familien als Ganzes zu stärken.

Unser Angebot:

Hünde

Zurück nach oben


Erziehungshilfen Triple P

Elterntraining zur positiven Erziehung

Mutter mit Kind

Kommt Ihnen das bekannt vor? Wutausbrüche, Türenschlagen, Trotzattacken, lautstarke Debatten, Quengeleien ohne Ende. Das Familienleben könnte so schön sein, wenn da nicht die ständigen Auseinandersetzungen wären...

Die Elternrolle ist eine sehr fordernde und verantwortungsvolle Rolle, auf die die wenigsten vorbereitet werden, sondern die meist durch "Versuch und Irrtum" erlernt wird. Es gibt keine "richtige" Methode, um Kinder zu erziehen, es sind die Eltern, die entscheiden, welche Werte, Fertigkeiten und Verhaltensweisen bei den eigenen Kindern gefördert werden sollen, um dann zu versuchen, diese Ziele nach besten Kräften zu erreichen.

Charlotte Prang (Heil- und Dipl. Pädagogin) wendet sich an Eltern mit Kindern im Alter von 0-12 Jahren. Sie möchte ihnen Weg vermitteln, die Kindesentwicklung zu fördern und mit dem manchmal schwierig erscheinenden kindlichen Verhalten in einer positiven Weise umzugehen. So lernen Kinder ein positives Selbstbild aufzubauen und werden weniger Verhaltensauffälligkeiten zeigen.

Die Kurse gehen jeweils über 4 Abende einmal wöchentlich. Termine entnehmen sie bitte der Presse oder als direkte Info im Familienzentrum.

Zurück nach oben


Tagespflege Qualifikation

Tagespflege Qualifikation

Der Bedarf an Betreuungsplätzen wächst stetig. Aus diesem Grund werden immer wieder neue Tagesmütter/-väter gesucht, die Zeit, Lust und Platz haben Kinder zu betreuen, deren Eltern berufstätig sind oder aus anderen Gründen eine stundenweise Unterbringung für ihre Kinder suchen.

In dem Qualifizierungskurs in Kooperation mit der Volkshochschule werden in 160 Unterrichtseinheiten mit den Referentinnen Martina Detert und Gudrun Greve Erziehungsstile, Ernährung, Kommunikation und Rechtfragen erörtert. Außerdem schließt der Kurs einen Erste- Hilfe Kurs am Kind mit ein. Zum Abschluss erhält jede/r TeilnehmerIn ein Landeszertifikat und hat damit die Möglichkeit, sich als qualifizierte/r Tagesmutter/-vater zu bewerben. Eine Aufnahme in die örtliche Tagespflegekartei des Familienzentrums ist jederzeit möglich.

Zurück nach oben


Babysitter-Pass

Die Betreuung von Babys und Kleinkindern ist eine verantwortungsvolle Tätigkeit, für die besondere Kenntnisse nötig sind. In diesem Kurs bekommen Jugendliche ab 12 Jahren Anregungen zu einer sinnvollen Beschäftigung mit Kindern im Alter von 0-6 Jahren. Hierzu gehören das Kennenlernen von Kinderbüchern, Spielmaterial, Kreis- und Fingerspielen. Außerdem gibt es einen Einblick in die Säuglingspflege und Tipps über das richtige Verhalten in etwas "Schwierigen" Erziehungs- und Betreuungssituationen. Zum Abschluss des Wochenendkurses erhalten die TeilnehmerInnen ihren Babysitter Pass und können sich in die Vermittlungskartei im Familienzentrum eintragen lassen.

Die Veranstaltung wird von der VHS angeboten. Eine Anmeldung erfolgt im Bürgerbüro.

Zurück nach oben


Veranstaltungsreihe "WIE"

Logo Veranstaltungsreihe WIE

Wir informieren Eltern, kurz WIE, ist eine Kooperationsveranstaltungsreihe unterschiedlicher Institutionen aus der Stadt Harsewinkel, die Eltern anregen möchte, sich mit Themen wie Erziehung, Bildung, Ernährung... auseinanderzusetzen.

Die Veranstaltungsorte sind über die ganze Stadt verteilt und bieten gleichzeitig die Möglichkeit in die jeweilige Einrichtung einmal reinzuschnuppern. Weitere Kooperationspartner können sich gern an das Familienzentrum miniMAXI wenden.

Die konkreten Termine entnehmen sie bitte dem Veranstaltungskalender und der Tagespresse.

Zurück nach oben


Erste Hilfe am Kind

In Kooperation mit unterschiedlichen Anbietern werden nach Absprache Erste Hilfe Kurse speziell für Kinder angeboten. Der Kurs umfasst 9 Doppelstunden.

Zurück nach oben


Elterntraining bei ADS/ADHS

Angela Laubig

Ihr Kind hat die Diagnose AD(H)S oder zeigt AD(H)S - Symptome? Ihr Familienleben gleicht oftmals einer Achterbahnfahrt? Sie fühlen sich in ständig wiederkehrenden Alltagssituationen mit Ihrem Kind hilflos, allein gelassen und oft nicht verstanden?

Sie suchen - den Austausch mit Eltern, die Ähnliches durchstehen, - wünschen sich Tipps für die vielen Momente, in denen Sie das Gefühl haben, es fehlt Ihnen der passende "Handwerkskoffer" oder wollen sich intensiver über AD(H)S informieren?

Im Elterntraining werden in Zusammenarbeit mit den Teilnehmenden sofort umsetzbare Verhaltens- und Reaktionsmöglichkeiten, die sich in der Erziehung von Kindern mit AD(H)S als sinn- und wirkungsvoll erwiesen haben, erarbeitet. Sie erfahren mehr über das Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom mit oder ohne Hyperaktivität und die damit verbundenen Besonderheiten, wobei vor allem den Blick auf die vielen positiven Eigenschaften dieser Kinder gelenkt wird. Die dadurch gewonnenen, oft neuen Sichtweisen ermöglichen Ihnen eine veränderte Einstellung, die nachhaltige positive Auswirkungen auf Ihre Beziehung zu Ihrem Kind und Ihr Familienleben haben.

Zur Person: Angela Laubig, Elterntrainerin bei ADS/ADHS, Gewaltdeeskalationstrainerin, NLP Coach, Grundschulpädagogin. Einzelheiten finden Sie unter www.angela-laubig.de

Zurück nach oben


Schulung von Sprachlotsen

Unsere multikulturelle Welt wächst weiter und mit ihr die Suche nach Menschen, die unterschiedlichste Sprache übersetzen können. Im Kreis Gütersloh kooperieren alle Kreisfamilienzentren. Gemeinsam besteht ein Dolmetscherpool, der allen hilfesuchenden Institutionen zur Verfügung steht. Über den Kontakt des Familienzentrums können Sprachmittler angefragt werden, die in besonderen Fällen bei Übersetzungsproblemen behilflich sind.

Die Sprachmittler/innen werden in speziellen Kursen der Familienzentren auf ihre Aufgabe vorbereitet. Sie stehen unter Schweigepflicht.

Zurück nach oben

Zurück nach oben

Mütter- und Familienzentrum miniMAXI e.V.
Prozessionsweg 20
33428 Harsewinkel

Amtsgericht Gütersloh

Öffnungszeiten:
Mo-Do 08:00 - 17:30
Fr 08:00 - 12:00
+49 (0)5247 406341
familienzentrum-minimaxi@gmx.de
Facebook